Sonntag, 3. Juli 2016

Rezension "Kaltduscher"

Titel: Kaltduscher
Autor: Matthias Sachau
Seitenanzahl: 390
Verlag: Ullstein
Preis: 8,95€

Klappentext: Können Männer denken, wenn sie unter sich sind? Und wenn ja, wie lange? Fehlt ihnen außer Sex überhaupt was? Und was passiert, wenn nicht nur wahnsinnige Vermieter, russische Schläger und alte Stasi-Hausgenossen, sondern auch noch Frauen ihre Kreise stören? Oliver und seine Mitbewohner müssen schwere Prüfungen bestehen, doch am Ende des Tages findet sich immer noch ein Bier in der Küche.

Meine Meinung: 

Anfangs kam ich leider nicht besonders gut in das Buch hinein und ich habe mich echt schwer getan. Zwischendurch habe ich sogar überlegt das Buch abzubrechen. Zum Glück habe ich es nicht getan. Oliver und seine Mitbewohner sind die chaotischsten Menschen dieses Planeten und es war interessant und unterhaltsam zu lesen, welche "Schicksalsschläge" und Hürden von ihnen überwindet werden mussten. Dabei hielten die Jungs wacker zusammen und kamen auf die einfallsreichsten Ideen.
Besonders gut gefallen haben mir auch die Wendungen, mit denen ich teilweise überhaupt nicht gerechnet habe.
Die Charaktere an sich sind an manchen Stellen vielleicht nicht allzu tiefgründig, aber das Buch eignet sich super zum Zwischendurch lesen oder wenn man mal etwas Lustiges braucht.

Ich gebe dem Buch 4 Herzen: ♥♥♥♥ // ♥♥♥♥♥

Update, etc.

Hey ihr Lieben♥

Es tut mir mal wieder Leid, dass so lange kein Posting mehr kam, aber irgendwie kam ich in letzter Zeit einfach nicht mehr zum Lesen, ich weiß auch nicht genau woran es lag.

Heute möchte ich euch gerne ein kurzes Update bei meinen Challenges geben, es ist wirklich nur ein kurzes, da ich bisher nicht viel bei ihnen geschafft habe :D

Außerdem möchte ich die Tage einen Post erstellen, bei dem ich meine gelesenen Bücher mal aufliste (auch als Überblick für mich), bzw eine Art Bibliothek einrichte. Zudem aktualisiere ich bald mal wieder meinen SUB, es sind einige Bücher dazu gekommen, aber auch ein paar wurden gelesen.

Dieses Jahr habe ich mir ja 3 Challenges vorgenommen:

1. 75-Bücher. Bei dieser Challenge geht es ja ausschließlich darum, dass ich 75 Bücher lesen möchte. Derzeit habe ich 19 Bücher gelesen, mal gucken wie viele ich noch schaffe.

2. die Motto-Challenge:

Ich muss sagen, dass ich diese Challenge wirklich vernachlässigt habe, aber im Juni habe ich 5 Bücher zur Challenge gelesen.

3. Die 2016 Reading Challenge:
Momentan habe ich nur 4 Aufgaben erfüllt, aber ich bin zuversichtlich dass sich das bald ändert!

Das wars jetzt auch erst einmal von mir, ich versuche aber in den nächsten Tagen mal wieder mehr zu posten!


Samstag, 2. April 2016

2016 Reading Challenge

Hey meine Lieben♥

Dieses Jahr möchte ich nur an zwei Challenges teilnehmen. Zum einen die SUB-Abbau, bzw Motto Challenge (hier) und die 2016 Reading Challenge.

Bei dieser Challenge geht es darum, dass man Bücher zu bestimmten Themen und Vorgaben liest. Die Vorgaben, die ich nutze, habe ich auf dieser Seite gefunden: Ich habe jedoch nicht alle Vorschläge übernommen, manche habe ich abgeändert und eigene aus der 2015-Challenge eingefügt.

1. A book based on a fairytale:
2. A National Book Award winner: "Eine Legende" von William Faulkner
3. A YA bestseller: "An abundance of Katherines" von John Green
4. A book you haven't read since High School: "Beste Freundin, blöde Kuh."
5. A book from your childhood: "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" von Michael Ende
6. A book translated to English: "Penguin Island" von Anatole France
7. A book set in the future: "Radioactive" von Maya Shepherd
8. A book set in Europe: "Das Parfüm" von Patrick Süskind
9. A book that's under 150 pages:
10. A New York Times Bestseller: "The girl on the train" von Paula Hawkins
11. A book that's becoming a movie this year: Die fünfte Welle
12. A book recommended by someone you just met:
13. A book you can finish in a day: "Hex Hall" von Rachel Hawkins
14. A book written by a celebrity:
15. A book more than 100 years old: "Die 8 Gesichter am Biwasee" von Max Dauthendey
16. A book that's more than 600 pages: "Sturz der Titanen" von Ken Follett
17. A book from Oprah's Book Club: "A lesson before dying" von Ernest J. Gaines
18. A science-fiction novel: "Ich bin Nummer vier" von Pittacus Lore
19. A book recommended by a family member: "Das Lächeln der Fortuna" von Rebecca Gablé
20. A graphic novel: Maus
21. A book that is published in 2016:
22. A book with a protagonist who has your occupation: "Scherbenparadies" von Inge Löhnig
23. A book that takes place during Summer: "Mein Sommer nebenan" von
24. A trilogy: Cassandra Clare: Chroniken der Schattenjäger
25. A murder mystery: "Der Ruf des Kuckucks" von J.K. Rowling
26. A book written by a comedian: "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling
27. A dystopian novel: "The Bone Season- die Träumerin" von Samantha Shannon
28. A book with a blue cover: "Soul Seekers" von Erin Hunter
29. A book that someone gave you: "Schweig still, süßer Mund" von Janet Clark
30. The first book you see in a bookstore:
31. A classic from the 20th century: "Herr der Fliegen"
32. A book from the library:
33. A bigoraphy: "Der Henker. Leben und Taten des SS-Hauptsturmführers Amon Leopold Göth"
34. A book about a road trip
35. A book that takes place on an island
36. A book written by an author with your same initials: "Tagebücher" von Maria Dabrowska
37. A banned book: "American Psycho" von Bret Easton Ellis
38. A book that takes place in your hometown: "Jung, blond, tot" von Andreas Franz
39. A book you own but have never read: "Verschwörung auf Castle Cant" von Kevin B Path

40. A book by an author you've never read before: "Das Rachespiel von Arno Strobel
41: A book that scares you: "Black Angel" von Graham Masterton
42. A book based in a true story: "Nicht ohne meine Tochter" von Betty Mahmoody
43. A book with nonhuman characters: "Glennkill" von Leonie Swann
44. A book with a number in the title: "Artikel 5" von Kristen Simmons
45. A book of short stories: "Zwischen Nacht und Dunkel" von Stephen King
46. A book at the bottom of your to-read list: "Ich liebe dich. Gefällt mir." von Sera
47. A play: "Romeo und Julia" von William Shakespeare
48. A book set during Christmas: "Die Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens
49. A book by an author of a different country: "Battle royale" von Koshun Takami
50. A book that came out the year you were born: "Die Brücken der Freiheit" von Ken Follett

Sonntag, 24. Januar 2016

Rezension "28 Tage lang"

Titel: 28 Tage lang
Autor: David Safier
Seitenanzahl: 404
Verlag: rowohlt
Preis: 16,95€

Klappentext:  28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben.
28 Tage,um die wahre Liebe zu finden.
28 Tage, um eine Legende zu werden.
Was für ein Mensch willst du sein?

Meine Meinung: 

Ich ging mit relativ hohen Erwartungen an das Buch heran und war auch ziemlich neugierig, wie Safier alles umsetzt, da seine Bücher sonst lustig sind. Und ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin und meine Erwartungen definitiv erfüllt wurden!

Das Buch handelt von Mira, einer fiktiven Jüdin zur Zeit Hitlers. Sie lebt im Warschauer Ghetto und versucht sich, ihre Schwester Hannah und ihre Mutter am Leben zu erhalten. Am Anfang wird größtenteils über ihr Leben im Ghetto berichtet und wie sie versucht an Essen zu kommen, sowie ihre Gefühle und Gedanken. Nach ein paar dramatischen Wendungen entschließt Mira sich dann dazu sich dem Widerstand anzuschließen. 28 Tage lang kämpfen sie und die anderen Widerstandskämpfer gegen die Nationalsozialisten..

Mira ist ein interessanter Charakter, den man schnell ins Herz schließt. Ihr Überlebenswille, ihre Liebe zu ihrer Schwester und ihre Art machen sie sympathisch und man fühlt mit ihr als Leser, hofft und bangt mit ihr.
Safier hat als Recherche für dieses Buch verschiedene Überlebende des Warschauer Ghettos befragt, die sich auch in den anderen Charakteren widerspiegeln. Besonders gelungen finde ich, dass er erreicht, dass man über diese Menschen und ihre Beweggründe nachdenkt, außerdem beschreibt er die Zustände des Ghettos anschaulich, sodass das Grauen verständlich wird.
Gut gefallen hat mir auch, dass er sich an historische Fakten gehalten hat und diese Recherchen durchgeführt hat, da das Buch daduch realer wirkt, die Geschichte aber anschaulich an den Leser herangeführt wird.

Ich könnte noch mehr über das Buch schreiben, aber ich denke, dass jeder sich selbst ein Bild davon machen sollte.
Definitiv mein Monats-Highlight im Januar, daher bewerte ich es mit 5 Herzen.

♥♥♥♥♥ // ♥♥♥♥♥

Freitag, 22. Januar 2016

Rezension "Das Parfum"

Titel: Das Parfüm
Autor: Patrick Süskind
Seitenanzahl: 336
Verlag: Diogenes
Preis: 9,90€ (meine Ausgabe), auf Amazon steht 12€

Klappentext: Im achtzehnten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte. Seine Geschichte soll hier erzählt werden.

Meine Meinung:

Da ich das Buch für die Schule lesen musste, stand ich ihm ziemlich kritisch gegenüber. Jedoch konnte ich mich schnell in die Atmosphäre von damals hineinversetzen.

Den Schreibstil mochte ich eigentlich ziemlich gerne, das Buch war flüssig zu lesen und ich konnte es teilweise nicht aus der Hand legen.
Generell mochte ich die Geschichte. Ich kannte zwar schon den Film und wusste somit ungefähr was passiert, trotzdem gibt es viele Unterschiede zwischen der Verfilmung und dem Werk. Man erfährt viel mehr über Grenouilles Innenleben und seine Umstände im Leben. Generell ist er ein interessanter Charakter, der es durchaus wert ist, näher betrachtet zu werden.
Die meisten anderen Charaktere im Werk stechen nicht besonders hervor und bleiben meist nicht allzu lange in Erinnerung, was ich etwas schade finde. Gut dagegen finde ich, dass der Erzähler erklärt, was mit ihnen passiert, nachdem Grenouille weiterzieht.

Für ein Schulbuch mochte ich "das Parfum" ziemlich gerne und ich bin mir sicher, dass ich es noch ein paar Mal lesen werde.

Ich gebe dem Buch 3 Herzen.
♥♥♥ // ♥♥♥♥♥

Sonntag, 17. Januar 2016

Rückblick 2015 Challenges

Hey meine Lieben!♥

Im Jahr 2015 habe ich ja an mehreren Challenges teilgenommen, leider hat mich meine Leseflaute abgehalten ab August aktiv daran teilzunehmen.

Trotzdem möchte ich hier eine Art Rückblick machen:

Bei der SUB-Abbau Challenge aus dem letzten Jahr habe ich insgesamt 34 Bücher gelesen. Dazu kommen aber natürlich noch andere Bücher, die teilweise zu anderen Challenges zählen oder andere, die ich aus Lust und Laune heraus gelesen habe.

Bei der 2015-Reading Challenge habe ich leider nur 8 Bücher gelesen, jedoch besitze ich viele der Bücher und habe vor, einen Großteil von ihnen dieses Jahr zu lesen. Außerdem nehme ich an der 2016-Reading Challenge teilnehmen und dort noch einmal mein Glück versuchen.

Die ABC-Challenge der Protagonisten lief eigentlich ganz gut, 31 Protagonisten habe ich ausgefüllt. Dieses Jahr möchte ich mir aber nicht zu viele Challenges aufbürden, deswegen werde ich hier erst einmal aussetzen.

10 Bücher habe ich bei der Harry Potter Challenge geschafft.

Ebenso viele habe ich für die Disney Challenge gelesen.

Dieses Jahr möchte ich mir nicht so starken Druck machen und nehme daher nur an zwei Challenges teil und setze mir das Ziel 75 Bücher zu lesen. Alle Challenges sind verlinkt, sodass ihr euch noch einmal genau ansehen könnt, welche Bücher ich für welche gelesen habe, häufig überschneiden sich die Bücher auch.

Motto Challenge 2016

Hey meine Lieben♥

Im letzten Jahr hat die Motto Challenge gut funktioniert, zumindest am Anfang. Ab August hatte ich leider totalen Schulstress und eine Leseflaute, die einfach nicht weggehen wollte.
Dieses Jahr möchte ich meinen SUB jedoch wieder in Angriff nehmen, daher nehme ich wieder an dieser Challenge teil.

Weitere Infos gibt es hier

Motto im Januar: Men at work

Folgende Bücher möchte ich lesen:
1. "28 Tage lang" von David Safier: geschafft 
2. "Kaltduscher" von Matthias Sachau
3. "Linksaufsteher" von Matthias Sachau
4. "Ascheregen" von Risto Isomäki
5. "Das Stalin Epigramm" von Robert Littell
6. "Ich bin an deiner Seite" von John Shors
7. "Das Parfum" von Patrick Süskind


Ich hoffe natürlich, dass ich alle Bücher lesen kann, jedoch denke ich, dass das nicht klappen wird und freue mich schon, wenn ich 5 schaffe.

Motto im April: Fremdgehen

Ich lese meistens young adult Bücher oder contemporaries, deswegen werde ich diesen Monat genau diese Genren meiden.

Folgende Bücher möchte ich lesen:
- "Ich liebe dich,gefällt mir" von Sera
-