Freitag, 22. Januar 2016

Rezension "Das Parfum"

Titel: Das Parfüm
Autor: Patrick Süskind
Seitenanzahl: 336
Verlag: Diogenes
Preis: 9,90€ (meine Ausgabe), auf Amazon steht 12€

Klappentext: Im achtzehnten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte. Seine Geschichte soll hier erzählt werden.

Meine Meinung:

Da ich das Buch für die Schule lesen musste, stand ich ihm ziemlich kritisch gegenüber. Jedoch konnte ich mich schnell in die Atmosphäre von damals hineinversetzen.

Den Schreibstil mochte ich eigentlich ziemlich gerne, das Buch war flüssig zu lesen und ich konnte es teilweise nicht aus der Hand legen.
Generell mochte ich die Geschichte. Ich kannte zwar schon den Film und wusste somit ungefähr was passiert, trotzdem gibt es viele Unterschiede zwischen der Verfilmung und dem Werk. Man erfährt viel mehr über Grenouilles Innenleben und seine Umstände im Leben. Generell ist er ein interessanter Charakter, der es durchaus wert ist, näher betrachtet zu werden.
Die meisten anderen Charaktere im Werk stechen nicht besonders hervor und bleiben meist nicht allzu lange in Erinnerung, was ich etwas schade finde. Gut dagegen finde ich, dass der Erzähler erklärt, was mit ihnen passiert, nachdem Grenouille weiterzieht.

Für ein Schulbuch mochte ich "das Parfum" ziemlich gerne und ich bin mir sicher, dass ich es noch ein paar Mal lesen werde.

Ich gebe dem Buch 3 Herzen.
♥♥♥ // ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen